Tätigkeiten der Kinesiologie


Mittels Kinesiologie werden die Selbstheilungskräfte aktiviert und 
die Blockaden im Energiefluss gelöst. 


Wann wird die Kinesiologie angewendet?
körperliche Probleme (meist nach tierärztliche Diagnosen) z.B.:

  • Krankheit
  • Unverträglichkeit
  • Allergien
  • chronische Krankheiten
  • Lahmheit
  • Probleme mit Gelenken oder Sehnen
  • Narben 


emotionale Probleme (Verhaltensveränderungen) z.B.: 

  • familiäre Veränderung
  • vor und nach Operationen 
  • Aggressivität
  • Stress
  • Nervosität
  • Angst
  • Wohnsitzwechsel 


Wie werden die Blockaden festgestellt? 

Mit einem Tensor (ähnlich wie ein Pendel) und einem Testprotokoll.
Nach ausgetesteten Blockaden wird der Energiefluss und die Selbstheilungskräfte mittels div. Methoden aktiviert.

Welche möglichen Methoden werden zur Blockadenlösung angewandt? 

  • 5 Elemente
  • Emotionen
  • V-Spreiz-Technik
  • Meridiane
  • ESA (Emotionaler Stress Abbau) - Technik
  • Bachblüten
  • Körbler Zeichen 
  • Narben Entstörung
  • Mykosen
  • Heilkräuter


Wie oft soll eine Blockadenlösung durchgeführt werden?
Dies ist individuell, je nachdem  wie tief die Blockade sitzt. (dies wird mittels Stressdiagramm festgestellt)
In einzelnen Fällen reicht eine Testung aus, andernfalls soll diese - je nachdem wie tief die Blockade sitzt - wiederholt werden.   
Wenn eine weitere Testung zielführend ist, wird diese nach 2 - 3 Wochen erfolgen. In der Zwischenzeit können Sie Ihr Tier selbst, nach Vorgaben unterstützen. 


Kinesiologie ersetzt keinen Tierarzt!!!! 
Es ist keine Heilbehandlung und es werden keine tierärztliche Diagnosen gestellt.